Liquid

Nicht nur auf Italien blicken

Wegen der Steuerpläne bezüglich nikotinhaltiger Liquids wird gerne auf Italien verwiesen. Dort hatte sich nach der Einführung einer Steuer auf unsere Produkte ein Schwarzmarkt etabliert, weshalb von der Regierung schließlich wieder zurückgerudert wurde. Mindestens ebenso spektakulär, aber kaum beachtet, ist die Entwicklung in Estland. Dort wurden Juni 2018 extrem hohe Steuern auf Liquids eingeführt. Der ohnehin schon wegen des dort bestehenden Verbots der Aromen in Liquids existierende Schwarzmarkt explodierte förmlich.