Es geht einfach nicht!

Ihr schafft es nicht, Informationen so darzubieten, dass ihr Inhalt im Vordergrund steht, Aponet. Nein, wenn es wissenschaftliche Erkenntnisse gibt, die nicht in Euer Weltbild passen, dass muss man tricksen, um dem Beitrag trotzdem einen negativen Anstrich zu geben.

 

 

 

Ist ja prima, dass Ihr über die Studie, die den Gateway-Effekt zu Grabe getragen hat, korrekt berichtet. Aber WESHALB dann ein Titel (wohl wissend, dass viele vor allem den Titel lesen und dessen Aussage im Gedächtnis bleibt)

E-Zigarette: Erster Schritt zum Rauchen?

Das Fragezeichen übersehen viele… oder sie ergänzen im Kopf (aufgrund der jahrelangen Beeinflussung) mit einem “Ja”.

Und dann musste da auch noch ein Titelfoto hin, das ein (vermeintlich) junges Mädel beim Dampfen zeigt. Ob die junge Frau nun wirklich minderjährig ist, bleibt unbekannt, aber die Bildunterschrift

“Seit April 2016 dürfen in Deutschland keine E-Zigaretten mehr an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden.”

erzeugt zumindest den Gedanken.

Ich fürchte, der Artikel wird jetzt wieder in der Dampfer-Szene gefeiert… vom Inhalt her gäbe es auch guten Grund dafür… nur der Inhalt ist heutzutage (wo man höchstens 140 Zeichen liest) Nebensache und die Schlagzeile bleibt hängen.

Genau DESHALB wurden Schlagzeile und Bild so gewählt… das hat nix mit eine Alukappe zu tun… so funktioniert Manipulation… ist Psychologie…

 

[el58cc4721831e2]
Es geht einfach nicht!
5 (100%) 7 votes

2 Kommentare

  1. Elmaba

    …und dann wundern wir uns, wenn der “Normalbürger” so schlecht informiert ist, wie es scheint! Nein, er IST nicht schlecht informiert, er WIRD schlecht informiert!

    Antworten
    1. tutnixzurSache

      Äh falsch.
      In dem Artikel steht alles Relevante drin.
      Und wenn der Norm-Aal-Bürger zu dumm oder zu faul ist, mehr als die Überschrift zu lesen und das Bild anzugaffen, dann wurde der Norm-Aal-Bürger gut informiert, und hat es schlicht nicht mitbekommen.

      Natürlich ist die Überschrift perfide und das Bild auch.
      Dennoch: Bürger könnte ja mehr lesen als nur die Überschrift.
      Und wenn er es nicht macht, ist nur einer Schuld: eben jener lesefaule Bürger.
      Und nicht die pöhsen “Mainstream-Medien”, nicht die pöhse Regierung, nicht die pöhse Industrie ist Schuld. Schuld ist der Bürger ganz allein (in diesem Fall).

      Und wir haben das heute in ganz vielen Bereichen: die Leute (oder viele davon) könnten sich heute, dank Internet und Satelliten-TV besser und vielseitiger und einfacher und kostengünstiger informieren als je zuvor in der Menschheitsgeschichte. Und sehr vielen geht das am Popo vorbei, sie informieren sich weiter bei BiLD, RTL-Nachrichten und am Stammtisch. Und ganz realsatirisch bis grotesk wird es dann, wenn sich genau diese Bürger, die nix lesen außer vielleicht den Überschriften, sich darüber mokieren, dass man “den kleinen Bürger dumm hält und die Lügenpresse ihn anlügt”.
      Natürlich lügen manche Medien. Aber Bürger könnte ja andere Medien lesen. Solche, die nicht oder deutlich weniger lügen.
      Tut er aber nicht. Der Stammtisch ist ihm viel lieber als “Informationsquelle”.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.