Die BUNTE hat das Dampfen für sich entdeckt

Nach dem besch…eidenenen Artikel “Bluthochdruck, Herzinfarkt und Impotenz – Neue Studien zeigen, wie ungesund E-Zigaretten wirklich sind!” hat die BUNTE nun nachgelegt und titelt

“Gesünder rauchen? – Können E-Zigaretten den Tod von Millionen Rauchern verhindern?”
https://archive.is/tOGPV

Aha, nun haben sie die amerikanische Risikoabschätzung [1] aufgegriffen… wird nun das Fähnchen in den Wind gehalten, der damit aus einer anderen Richtung bläst?

Mag man vielleicht vermuten, aber die Intention hinter dem Artikel ist nicht anders. Auch hier geht es darum, das Image der E-Dampfgeräte in der Öffentlichkeit weiter zu beschädigen.

Im Artikel wird zwar auf die “Studie” eingegangen, aber das ist unbedeutendes Beiwerk. Außerdem wird die Aussage der “Studie” zwischen den Zeilen (und auch in den Zeilen) in Zweifel gezogen.

Wer den Artikel liest (lohnt eigentlich nicht), dem wird gleich zu Anfang Großes versprochen:

Wie viele Lebensjahre du mit E-Zigaretten tatsächlich gewinnen kannst, erfährst du hier!

Ist man am Ende angekommen, vermutet man, diese Information habe man vielleicht überlesen… man liest abermals und schaut danach, wo denn diese Frage wirklich beantwortet wird… und… findet NICHTS! Große Worte, nix dahinter. Allerdings wäre eine solche Aussage auch nicht seriös und glaubhaft… aber das ist ein anderes Thema.

Wie gesagt… die “Studie” wird kurz angesprochen, aber es überwiegen andere Aussagen. So darf man z. B. lesen

Auch neben dem Nikotin kommen in einer E-Zigarette schädliche Ingredienzien vor: Nitrosamine, Formaldehyd und Schwermetalle sind in E-Zigaretten ebenfalls enthalten und auf jeden Fall als gesundheitsschädigend einzustufen.

Fehler! Die genannten Stoffe sind nicht in “E-Zigaretten” enthalten… sie können höchstens bei der Verdampfung gebildet oder freigesetzt werden, wobei die Schwermetalle eh so eine fragwürdige Sache sind und nicht in jedem Dampf gefunden werden können. Was die anderen Stoffe anbelangt, so entstehen sie bei unsachgemäßem Gebrauch von E-Dampfgeräten… allerdings DAMPFT SO KEINER, denn das schmeckt – wir wissen es – beschissen. Ebenfalls unberücksichtigt bleibt die Betrachtung, in welchen Mengen diese Stoffe entstehen, obwohl genau DAS wesentlich für eine Betrachtung der tatsächlichen möglichen Schädlichkeit ist. Aber das ist dem Autor egal… Hauptsache es werden ganz gefährliche Stoffe erwähnt.

Auch die Aromen- und andere zugesetzte (Schad-) Stoffe machen E-Zigaretten für die Gesundheit zu einer fragwürdigen Alternative.

Was jetzt an Aromen fragwürdig ist, erschließt sich mir noch immer nicht. Ist den der Erdbeerjoghurt auch eine fragwürdige Alternative (zu was auch immer)? Nööö… Aromen und Aromastoffe sind absolut ok (sind sie auch… sie sind entsprechend reglementiert und zugelassen), es sei denn, man packt sie in ein Dampfgerät. DANN allerdings sind sie fragwürdig. Ist wie mit dem Nikotin. In E-Dampfgeräten ist es böse, im Nicolotte Kaupflaster von Big-P ist es gutes Nikotin. Ich verstehe.

Und WELCHE ZUGESETZTEN (SCHAD-) STOFFE befinden sich denn in den Liquids? Das wird nicht ausgeführt… weil es schlicht erstunken und erlogen ist.

Tatsächlich kann eine fundierte Aussage erst getroffen werden, wenn auch zum Konsum von E-Zigaretten Langzeitstudien vorliegen.

Also NIE! ES WIRD KEINE LANGZEITSTUDIEN GEBEN! Kriegt das doch mal in Eure Köpfe! Weshalb das so ist… und weshalb das auch nicht schlimm ist und trotzdem eine Aussage über die Unschädlichkeit vom E-Dampfen zulässt, kann man jederzeit nachlesen [2], wenn man denn will. Der Autor des Artikels will offenbar nicht.

Fakt ist jedoch, dass eine Verharmlosung der E-Zigarette nicht angebracht ist und junge Menschen, die vorher nicht geraucht haben, von einer E-Zigarette zum Rauchen verführt und verleitet werden können.

Das ist kein FAKT, das ist eine LÜGE! Eine Lüge bleibt eine Lüge, selbst wenn man sie “Fakt” nennt. Es gibt eben keine Belege dafür, dass es einen Gateway-Effekt gibt und (junge oder alte… ist doch egal) Menschen durch das E-Dampfen zum Tabakrauchen verführt würden. Und BUNTE stellt diese Behauptung (es sei Fakt) auf, ohne das auch nur ansatzweise zu belegen. Gut… das Gegenteil lässt sich aber belegen: [3][4][5][6][7][8][9][10]

Reicht erstmal, oder?

Das Beste ist natürlich immer noch, sich das Rauchen gänzlich abzugewöhnen, um die eigene Gesundheit optimal zu schützen.

Ja sicher ist es das… und was ganz GROßARTIG ist: Wenn man vom Tabakrauchen auf das E-Dampfen umgestiegen ist, DANN HAT MAN SICH DAS RAUCHEN ABGEWÖHNT!
Wer ausschließlich dampft und nicht mehr raucht IST NICHTRAUCHER. Daran ändert es auch nichts, wenn man verkrampft das Dampfen als “elektronisches Rauchen” oder “Dampfrauchen” nennt… es ist schlicht kein Rauchen. Wenn jemand ganz viel Wasser trinkt… man könnte sagen “säuft”… dann ist er noch lange kein “Säufer” (also Alkoholabhängiger oder -missbrauchender), auch wenn das so klingen mag, wenn man sagt, er „saufe“.

 

Vielen Dank, BUNTE-Team, dass ihr auch weiterhin alles daran setzt, die Köpfe der uninformierten Leute mit Halb- und Unwahrheiten zu füllen und so konsequent E-Dampf-Bashing betreibt. BUNTE… BUNTE? Da war doch was… Ach ja… BUNTE gehört zur Hubert-Burda-Media Gruppe… das sind DIE, die den Firefox jetzt verunstaltet und unbenutzbar gemacht haben… ich sag nur cliqz [11].


[1] http://tobaccocontrol.bmj.com/content/early/2017/08/30/tobaccocontrol-2017-053759

[2]: Fehlen Langzeitstudien zur Abschätzung der Schädlichkeit des Dampfens?

[3]: http://tobaccocontrol.bmj.com/content/early/2017/09/15/tobaccocontrol-2017-054002

[4]: https://harmreductionjournal.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12954-017-0187-5

[5]: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28850065

[6]: http://ectaofcanada.com/adolescents-and-e-cigarettes-objects-of-concern-may-appear-larger-than-they-are/

[7]: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/E/E-Zigarette/161005_Anlage_5-Abschlussbericht_ZIS.pdf

[8]: http://www.mdpi.com/1660-4601/12/5/5439

[9]: http://www.mdpi.com/1660-4601/11/6/6459

[10]: https://academic.oup.com/ntr/article/15/10/1737/1183788/E-Cigarettes-Prevalence-and-Attitudes-in-Great

[11] Schade drum, aber mit mir nicht, Firefox!

Die BUNTE hat das Dampfen für sich entdeckt
5 (100%) 2 votes

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.